Programm

... Veranstaltung(en)
  • Foto: Falk Wenzel
    12. Juli 2020 - 9. Januar 2022

    Hallesches Salz

    Die Geschichte und Entwicklung der Stadt Halle war über Jahrhunderte hinweg eng mit der Salzgewinnung verbunden. Die Sonderausstellung „Hallesches Salz“ präsentiert mit einzigartigen Objekten präzise, bildhaft und spielerisch die wichtigsten Geschichten und Vertreter der halleschen Salztradition.

    ❯ Stadtmuseum Halle
  • Foto: Marcus-Andreas Mohr
    2. Dezember 2020 - 9. Januar 2022

    „Der Brüderschaft verehret ...“ Der Silberschatz der Halloren

    Der weltweit einzigartige Silberschatz der Halloren, der Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle, gehört zu den Meisterwerken der montanen Kulturgeschichte. Die aus knapp 100 Bechern bestehende Sammlung wird in einer Auswahl, im Gerichtszimmer des ehemaligen Talamtes der Moritzburg, vorgestellt.

    ❯ Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)
  • Buchcover (Ausschnitt)
    1. Januar 2021 - 31. Dezember 2021

    Buchtipp: Halle und das Salz

    Der Band vereinigt eine Reihe interessanter und anregender Aufsätze, die verschiedene Aspekte der hallischen Salzgeschichte behandeln. Hier werden Projekte vorgestellt, aber auch Fragen benannt, Forschungslücken aufgezeigt und Anregungen für weitere Arbeiten gegeben.

    ❯ mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH
  • Foto: Thomas Ziegler
    24. Februar 2021 - 9. Januar 2022

    Jahresausstellung „Runter vom Sockel! – Von Helden und Erlösern“

    Getrieben von einem Wunsch nach Errettung: Unterscheiden sich die Menschen von heute gar nicht so sehr von den Menschen der Vergangenheit? Diesen und anderen Fragen wird die Jahresausstellung 2021 „Runter vom Sockel! – Von Helden und Erlösern“ im Händel-Haus nachgehen.

    ❯ Stiftung Händel-Haus
  • Foto: Matthias Hoffmann
    1. April 2021 - 31. Oktober 2021

    Salz und Pflanze

    Salz und Pflanzen besitzen vielfältige Beziehungen. Auf einem thematischen Rundgang durch den Botanischen Garten wird die Wirkung und Bedeutung von Salz auf das Leben der Pflanzen von der physiologischen Ebene bis zur Ökosystemebene exemplarisch behandelt.

    ❯ Botanischer Garten der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Kupferstich: Gottlieb August Gründler
    2. Mai 2021 - 13. Oktober 2021

    Heilen an Leib und Seele. Medizin und Hygiene im 18. Jahrhundert

    Ein zentraler Bau der historischen Schulstadt ist das 1721 errichtete Krankenhaus, das sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem der ersten Kinderkrankenhäuser der Welt entwickelte. Aus Anlass des 300-jährigen Jubiläums der Grundsteinlegung entführt die Schau in die Welt der Medizin im 18. Jhd.

    ❯ Franckesche Stiftungen
  • Foto: Karsten Möbius (MDR)
    6. Juni 2021 - 31. Dezember 2021

    Make Science Halle, Deutschlands erstes Bürgerforschungsschiff

    Die Make Science Halle, Deutschlands erstes Bürgerforschungsschiff, begibt sich als schwimmende Lehr-Lern-Plattform in die aufregenden Tiefen der „Blauen Bioökonomie". Wir nehmen mit neuen Energien an Bord Kurs auf der Saale als PrimaKlimaKutter der Zukunft.

    Mehr Infos: ms-halle.science/teilnahme/

    ❯ science2public - Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e. V.
  • © Marienbibliothek
    14. Juni 2021 - 30. November 2021

    Hallisch Salz - Gott erhalt's

    Die  Ausstellung "Hallisch Salz - Gott erhalt's" nimmt die Besucher mit auf eine Entdeckungsreise durch die Bestände der ältesten Bibliothek Halles rund um das Thema Salz. Neben seltenen Druckschriften mit handschriftlichen Randbemerkungen der Erstbesitzer aus dem 16.-20. Jhd. sind handschriftliche Hallorenchroniken, Verordnungen, Lehentafeln und goldglänzende "Carmen" zu entdecken. (Öffentliche Führungen ohne Voranmeldung: 6.+ 20.+ 27.9. / 4.+ 11.+ 18.10. / 8.+ 15.+ 22.+ 29.11., jeweils 17 Uhr, Gruppenführungen nach Voranmeldung unter 0345 5170893 oder infomarienbibliothek-hallede)

    ❯ Marienbibliothek Halle
  • Blick in die Ausstellung, Foto: Michael Deutsch
    1. Juli 2021 - 30. November 2021

    Unser Revier. Mitteldeutschland im Wandel

    Die Sonderausstellung begleitet den Ausstieg aus der Braunkohlenwirtschaft in der Region Halle. Sie vermittelt die historisch gewachsene Beteiligung der Martin-Luther-Universität an diesem Entwicklungs- und Wandlungsprozess und schaut in die Zukunft.

    ❯ Zentrale Kustodie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 14. September 2021 - 5. Juli 2022

    Digital Dienstag - Online Angebote der VHS

    Fast jeden Dienstag bietet die VHS Adolf Reichwein ein digitales Bildungs-Blitzlicht für die Woche. Ein breites Themenspektrum wird kurz und knackig in meist 90 Minuten präsentiert. Bequem als Online-Seminar von zu Hause, aus dem Garten, dem Urlaub oder dem Büro. Die Schnupperseminare für „kleines Geld“ (in der Regel 5 Euro) erschließen neue Themen oder bieten eine günstige Möglichkeit Dinge auszuprobieren. Und das mit Durchführungsgarantie! Insgesamt 51 Seminare bringen z. B. singend Sprache näher, führen in Sketchnotes, Logo-Design oder indisch Kochen ein. Bei 16 Angeboten bestimmen Sie den Preis und zahlen was Ihnen das Thema wert ist. Von kostentenfrei über 2 bis 5 Euro ist alles möglich. Mehr Informationen zu den Online Angeboten

    ❯ VHS Adolf Reichwein der Stadt Halle (Saale)
  • „© GeoBasis-DE / LVermGeo LSA. dl-de/by-2-0. Daten geändert
    15. Oktober 2021

    GISA Virtual Flight: MMZ – Saline – Planetarium Halle

    Vom Salz bis zu den Sternen: der GISA Virtual Flight

    Die GISA GmbH digitalisiert das kulturelle Erbe der Stadt Halle (Saale). Der „GISA Virtual Flight“ kombiniert Geoinformationen, Gaming Engine und 3D-Modellierung zu einem spektakulären Rundflug vom Mitteldeutschen Multimediazentrum, hinein in das historische Salinemuseum und weiter bis zum neuen Planetarium mit ersten Einblicken in die künftigen Innenräume.

    Steigen Sie ein und genießen Sie mit uns Ihren Flug durch die Geschichte und Zukunft der Stadt – vom Salz bis zu den Sternen.

    GISA. That´s IT.

    Hier geht es zum „GISA Virtual Flight“: www.gisa.de/halexa

    ❯ GISA GmbH
  • Foto: Stadtbibliothek Halle
    19. Oktober 2021, 10:00 - 11:00

    Margret Richter liest „Das glänzende Schwein – eine salz. Geschichte aus dem Halle der Jungsteinz."

    Der Roman beschreibt das Gebiet des heutigen Halle in der Jungsteinzeit. Auf einem Zeitstrahl reisen die Kinder in die Jungsteinzeit und werden Zeugen der Entdeckung der ersten Solequellen. (3.-4. Klasse, telefonische Anmeldung 0345 7760759)

    ❯ Stadtbibliothek Halle
  • Foto: Stadtbibliothek Halle
    21. Oktober 2021, 10:00 - 11:00

    Margret Richter liest „Das glänzende Schwein – eine salz. Geschichte aus dem Halle der Jungsteinz."

    Der Roman beschreibt das Gebiet des heutigen Halle in der Jungsteinzeit. Auf einem Zeitstrahl reisen die Kinder in die Jungsteinzeit und werden Zeugen der Entdeckung der ersten Solequellen. (3.-4. Klasse, telefonische Anmeldung 0345 7760759)

    ❯ Stadtbibliothek Halle
  • 21. Oktober 2021, 17:00

    The Taste Salicornia

    Wir möchten herzlich zum ersten halleschen “The Taste“ im Rahmen des kulturellen Themenjahres 2021 „Halexa, siede Salz!“ einladen:

    Wann: 21. Oktober 2021, um 17:00 Uhr
    Wo: Live im Steintor Varieté und per Live-Stream powered by GISA GmbH über unseren Youtube-Kanal
    Kosten: 14,90 € an der Abendkasse

    Es treten drei KandidatInnen gegeneinander an und kochen ein Gericht, das die Jury überzeugen muss.

    Die Moderation des “The Taste“ übernimmt Holger Tapper.

    Seid dabei, ob live oder per Stream, und erfahrt wer den Titel des halleschen “The Taste Salicornia“ gewinnt.

    Als Partner des Events fungieren die Halloren, die Salzwirker im Thale zu Halle, die GISA GmbH sowie das Magdeburger Start Up, Salifaktur GbR.

    Die Jury:
    Robin Pietsch (einziger Sternekoch in Sachsen-Anhalt, ZeitWerk Wernigerode)
    Aurelié Bastian (French Food Writer und TV Köchin)
    Christian Lifka (Küchenchef im Dorint Charlottenhof Halle)
    Max Laag (Hallore und Thalbruder)

    Der Livestream wird durch die GISA GmbH ermöglicht. 

    ❯ GISA GmbH
  • Foto: Alina Grubnyak, by unsplash
    28. Oktober 2021, 18:00 - 19:30

    Data-TechUP: Virtuelles Afterwork-Treffen für Input, Austausch und Netzwerken

    Das technologiebezogene Afterwork-Meet-up widmet sich dem Thema „Geschäftsmodelle und KI" und findet per Zoom-Konferenz digital statt. 
    Anhand von Voice- und Chatbots zeigt Jun.-Prof. Dr.-Ing. Ingo Siegert auf, in welchen Geschäftsbereichen die maschinelle Verarbeitung gesprochener und geschriebener Sprache mit Hilfe von Machine Learning und Cognitive Computing vielversprechende Nutzungsmöglichkeiten bietet – und wo die Grenzen liegen. Außerdem wird Medienkünstler Bruno Kramm sein Musikprojekt "Pandemic Robot Orchestra“ vorstellen, das zeigt, welche Potentiale Künstliche Intelligenz im kulturellen Bereich birgt.

    Weitere Informationen und Anmeldung unter:
    https://ki-convention.com/events/

    ❯ science2public - Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e. V.
  • 30. Oktober 2021, 15:00 - 18:00

    Wrap-up-Workshop und Abschlusspräsentation: "Hack-a-Salt" - der Leopoldina-Hackathon

    Daten sind das Salz des digitalen Zeitalters. Bei dem "Data-Hackathon" sieden die Teilnehmerinnen und Teil-nehmer selbst das Salz aus den Daten und erproben gemeinsam den Umgang mit digitalen Werkzeugen und Methoden. Wie werden Daten gewonnen, angereichert, miteinander verbunden? Laptop mitbringen!

    ❯ Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina e.V., Nationale Akademie der Wissenschaften
  • Foto: Beate Krauße
    30. Oktober 2021, 10:00 - 12:00

    Halle, Halloren, Halophyten ... Sonderführung zum Themenjahr 2021

    Halle, Halloren und Halophyten gehören zusammen wie Saale, Saline und Salz. Bei einem Rundgang in der historischen Altstadt finden sich dafür zahlreiche Verbindungen! Was hat das Finanzamt der Stadt mit einem Meer zu tun? Haben Sie schon die Verlierer und Gewinner am Stadtgeschichtsbrunnen entdeckt? Und was sind eigentlich Halophyten? Wo wachsen sie, ob sie wohl schmecken? Beate Krauße informiert dazu auf einem Stadtrundgang zur halleschen Salzgeschichte entlang der Halophytenbänke in leicht verständlichem Hochdeutsch und bestem Hallisch!

    Treffpunkt: Göbelbrunnen, Hallmarkt
    Führung: Beate Krauße

    ❯ Erlebnis Halle – Stadt- und Naturführungen in und um Halle an der Saale
  • Foto: Thomas Ziegler
    31. Oktober 2021, 14:00 - 16:00

    Schausieden am Holzplatz

    Rustikales Schausieden, modern interpretiert. Das Technische Halloren- und Salinemuseum bietet beim Schausieden an der mobilen Siedepfanne einen spannenden Einblick in die klassische Salzherstellung.

    Veranstaltungsort: Am Holzplatz 9, 06108 Halle (Saale)

    ❯ Technisches Halloren- und Salinemuseum
  • Foto: Gunter Glücklich
    4. November 2021, 18:00

    Künstliche Intelligenz und wir

    Richard David Precht wird mit Reinhard Bärenz über die Chancen und Gefahren der Digitalisierung sprechen, über die Unterschiede zwischen Mensch und Maschine, über Ethik, Moral und Kapitalismus, und nicht zuletzt über Bildung, Herkunft und Zukunft. 

    ❯ Franckesche Stiftungen
  • Foto: Ausstellungsmotiv, Grafik anschlaege.de
    18. November 2021 - 13. Februar 2022

    Einladung in das 18. Jahrhundert. Bücherwelten digital erleben

    Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Bücher aus dem 18. Jh., analog und digital. Der Anlass ist das nationale, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Projekt „Verzeichnis der  im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts“ – kurz VD 18 –, an dem die Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt seit über zehn Jahren maßgeblich beteiligt ist. 2019 hat sie die Bearbeitung von Beständen der Bibliothek der Franckeschen Stiftungen und der Marienbibliothek übernommen. 

    ❯ Franckesche Stiftungen
  • Foto: Scanner, Studienzentrum August Hermann Francke
    20. November 2021, 15:00 - 17:00

    Scanne Dein Lieblingsbuch! Praktische Übung zur Benutzung eines Scanners

    Sachkundiges Personal der Universitäts- und Landesbibliothek erklärt, was alles zu beachten ist, wenn ein altes Buch digitalisiert wird. Das Publikum kann ein Lieblingsbuch mitbringen und es vor Ort scannen. Alternativ stehen auch Bücher vor Ort zur Digitalisierung zur Verfügung. Zum Programm gehört auch eine Kuratorenführung durch die Ausstellung „Einladung in das 18. Jahrhundert. Bücherwelten digital erleben".

    ❯ Franckesche Stiftungen
  • Foto: Falk Wenzel
    24. November 2021, 18:00

    Digitalisierung von Kulturgut als Herausforderung und Chance für Bibliotheken und die Wissenschaft

    Im Rahmen dieser Podiumsdiskussion wird danach gefragt, was Bibliotheken bereits geleistet haben, welche neuen Aufgaben auf sie zukommen und unter welchen Rahmenbedingungen sie zukunftsfähig handeln können. Es diskutieren: Anke Berghaus-Sprengel (Direktorin der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt), Prof.  Dr. Elisabeth Décultot (Direktorin des Interdisziplinären Zentrums zur Erforschung der Europäischen Aufklärung) und Dr. Dorothea Sommer (Stellvertretende Generaldirektorin der Bayerischen Staatsbibliothek München)

    ❯ Franckesche Stiftungen
  • 26. November 2021, 10:00 - 27. November 2021, 15:00

    3. KI & WIR* CONVENTION 2021

    „(Wie) Können wir Künstliche Intelligenz lernen?“ – diese Frage erörtert die 3. KI & Wir* Convention am 26. und 27. November 2021 digital und live vor Ort in Halle (Saale). Eine interaktive ExpertInnen-Konferenz sowie kreative „KI DIY“-Angebote zum Ausprobieren und Mitmachen versprechen vielfältige Antworten.

    Weitere Informationen und Programm-Details.

    ❯ science2public - Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e. V.