Neuigkeiten

Nachrichten, News, Hintergründe und Videos. Bleibt auf dem neusten Stand und erfahrt alle Neuigkeiten über die kulturellen Themenjahre. 

Festliche Eröffnung des kulturellen Themenjahres 2021

Die festliche Eröffnung des kulturellen Themenjahres
findet am 18. April 2021, um 11.30 Uhr
im Freylinghausen-Saal der Franckeschen Stiftungen statt.

Die Veranstaltung wird in einem Live-Stream auf dem  Youtube-Kanal der kulturellen Themenjahre übertragen

Nach einem Grußwort der Beigeordneten für Kultur und Sport der Stadt Halle (Saale), Dr. Judith Marquardt, sprechen die Intendanten des Themenjahres 2021 und der renommierte Soziologe und Publizist Professor Dr. Heinz Bude über die Themen Herkunft und Zukunft.

Wir freuen uns auf diesen gemeinsamen digitalen Auftakt und danken der GISA GmbH sehr herzlich für den Livestream. 

 

Halles Museen entdecken - Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Folgt uns heute gemeinsam mit dem Museumsnetzwerk Halle in das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale).

In seiner mehr als 130-jährigen Geschichte entwickelte sich das Landeskunstmuseum zu einem der bedeutenden Museen für die bildende und angewandte Kunst der Moderne in Deutschland. Die Moritzburg besitzt Sammlungen für Malerei, Plastik, Grafik, Fotografie, Kunsthandwerk und Design sowie Münzen und Medaillen. Zu den wichtigsten Sammlungsbeständen gehören Kunstwerke der mittelalterlichen Schnitzplastik, des 19. Jahrhunderts und der klassischen Moderne.

Hättet ihr derartige Schätze in Halle (Saale) vermutet?

Kunstmuseum Moritzburg

© Aleksandar Turuntas

Halles Museen entdecken - Gedenkstätte ROTER OCHSE

Kennt ihr den ROTEN OCHSEN in Halle (Saale)? Habt ihr gewusst, dass es sich bei der 1996 eröffneten Gedenkstätte um eine historische Strafanstalt handelt?

1933 bis 1935 diente sie als Gefängnis und Schutzhaftlager, seit 1935 als Zuchthaus für überwiegend politische Gefangene des NS-Regimes, wo zwischen 1942 und April 1945 über 500 Menschen hingerichtet wurden. Ab Juli 1945 nutzte sowjetische Besatzungsmacht das Gefängnis als Haft- und Internierungsort. Von 1950 bis 1989 nutzte das Ministerium für Staatssicherheit der DDR  einen Teil der Gebäude als Untersuchungshaftanstalt, andere Haftbereiche dienten dem Strafvollzug, seit 1954 insbesondere als Einrichtung für Frauen.

Gedenkstätte ROTER OCHSE

© Aleksandar Turuntas

Halles Museen entdecken - Franckesche Stiftungen zu Halle

Habt ihr gewusst, dass es in Halle an der Saale eine weltberühmte Wunderkammer gibt, die mehr als 3.000 Naturalien, Kuriositäten und Artefakte aufbewahrt?

Heute besuchen wir mit euch die Franckeschen Stiftungen zu Halle. Dies ist eine Ort mit einer Vielzahl kultureller, wissenschaftlicher, pädagogischer und sozialer Einrichten. Die Franckeschen Stiftungen wurden 1698 durch den Theologen und Pädagogen August Hermann Francke als Schule und Waisenhaus gegründet und pietistisch geprägt. Die Franckeschen Stiftungen besitzen heute eine internationale Bedeutung. Die historischen Gebäude der Stiftungen gelten als weltweit einzigartiges Beispiel sozialer und pädagogischer Zweckarchitektur. Hier steht auch das größte Fachwerkhaus Europas. Habt ihr das gewusst? Mittlerweile haben sich über 50 verschiedene Einrichtungen auf dem Stiftungsgelände etabliert, darunter Schulen, Institute der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, die Kulturstiftung des Bundes und das Deutsche Jugendinstitut.

Franckesche Stiftungen

© Aleksandar Turuntas

Halles Museen entdecken - Händel-Haus

An welchem Ort könnt ihr in Halle eine musikalische Reise von der Barockzeit bis in die Gegenwart erleben?

Heute besuchen wir mit euch das Geburtshaus des berühmten Barockkomponisten Georg Friedrich Händel. Das Händel-Haus wurde im Jahre 1948 als Musikmuseum der Stadt Halle eingerichtet. Ihr erfahrt hier auf zwei Etagen, auf 500 Quadratmetern verteilt, alles über das Leben und Wirken des Komponisten, der 1685 in Halle geboren wurde. Drei Schwerpunkte bestimmen den Charakter des Museums: das Leben und Werk Georg Friedrich Händels, die Musikgeschichte der Region und eine historische Musikinstrumentensammlung. Darüber veranstaltet das Händel-Haus über das Jahr mehrere Konzerte und es ist Gastgeber der weltberühmten Händel-Festspiele.

Halleluja!

Stiftung Händel-Haus

© Aleksandar Turuntas

Halles Museen entdecken - Landesmuseum für Vorgeschichte (Zentraldepot)

Wisst Ihr, was eine Briquetage ist und was diese mit Salz zu tun hat? Folgt uns in dieser Episode, unserer Reihe gemeinsam mit dem Museumsnetzwerk Halle, in das Zentraldepot des Landesmuseums für Vorgeschichte.

Das Landesmuseum gehört zu den wichtigsten archäologischen Museen in Mitteleuropa. Seine Ausstellungen sind ein außergewöhnliches Erlebnis und vermitteln aktuellste Forschung in großartigen Bildern und Geschichten. Neben der berühmten Himmelsscheibe von Nebra gibt es hier unzählige weitere Objekte von internationaler Bedeutung zu entdecken. Einblicke in das Zentraldepot bietet das Landesmuseum nur sehr selten und wir stolz, dass wir Euch dorthin mitnehmen können.

Folgt uns auf eine lebendige Reise in die Vergangenheit von Halle und erfahrt Spannendes über die Salzgewinnung.

Landesmuseum für Vorgeschichte

© Aleksandar Turuntas

Halles Museen entdecken - Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen

Wisst Ihr, wo in Halle die Nofretete zu finden ist?

Wir möchten Euch das Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen (ZNS) vorstellen. Das ZNS vereint die naturkundlichen Sammlungen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, diese sind einzigartig in Europa - zum Teil auch weltweit. Zum ZNS gehören die Sammlungen der Zoologie, des Geiseltalmuseums (Fossilien) und des Museums für Haustierkunde, sowie die beiden kleineren Sammlungen der Veterinärmedizin (anatomische Präparate und Modelle) und der Physik (Physikalische Instrumente) sowie eine umfangreiche Lehrtafelsammlung. Insgesamt gibt es hier viele Millionen Objekte zu entdecken. Hättet Ihr das in Halle vermutet?

Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen

© Aleksandar Turuntas

Halles Museen entdecken - Zentrale Kustodie

Kennt Ihr die Museen in Halle an der Saale? Heute besuchen wir die Zentrale Kustodie.

Sie ist Universitätsmuseum, Kunstsammlung, Kupferstichkabinett und Medaillensammlung zugleich. Die Zentrale Kustodie vermittelt mit Ausstellungen und Publikationen Geschichte, Forschung und Leben an der über 500 Jahre alten Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Hättet Ihr das gewusst?

Kunstmuseum Moritzburg

© Aleksandar Turuntas

Halles Museen entdecken - Stadtmuseum Halle

Kennt Ihr die Museen in Halle an der Saale? Folgt uns heute ins Stadtmuseum Halle.

Die Geschichte und Entwicklung der Stadt Halle an der Saale war über Jahrhunderte hinweg eng mit der Salzgewinnung verbunden. Die Sonderausstellung „Hallesches Salz“ im Stadtmuseum präsentiert mit besonderen Objekten des Halleschen Salinemuseum e. V. präzise, bildhaft und spielerisch die wichtigsten Geschichten und Vertreter der halleschen Salztradition und der Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle, den Halloren.

Stadtmuseum Halle

© Aleksandar Turuntas

Halles Museen entdecken - Kunsthalle "Talstrasse"

Kennt Ihr die Museen in Halle an der Saale?

Heute stellen wir Euch ein Ausstellungshaus vor das im idyllischen Norden der Stadt gelegen ist. Habt Ihr gewusst, dass für klassische Fotoabzüge, auch Silbergelatineabzüge genannt, Salze zur Fixierung verwendet werden?

Habt Ihr auch schon einmal selbst ein Foto in der Dunkelkammer entwickelt?

Kunstverein Talstrasse

© Aleksandar Turuntas